Salute Veteranen-Community: Scott Macintire

Bei LinkedIn teilen
Teilen auf Twitter
Share on Facebook

Salute Veteranen-Community: Scott Macintire

Bei LinkedIn teilen
Teilen auf Twitter
Share on Facebook
„Ich möchte, dass die Technologie- und Rechenzentrums-Community wirklich sieht, wie das Vermögen unserer Veteranen und ihrer Familienmitglieder auf den Tisch kommt. Es ist keine Handreichung oder Verpflichtung. Diese Gemeinschaft bringt jedem Unternehmen enorme Vorteile.“

Was ist der Salute Veteranengemeinschaft?

Der Salute Veteranengemeinschaft ist eine einzigartige Kohorte von Veteranen, die als Beispiele für den Wert der militärischen Ausbildung und Erfahrung für unsere Branche dienen. Die Veteranen-Community unterstützt Salute's Mission und ist bestrebt, unsere gemeinsame Vision zu verwirklichen, Veteranen und Ehepartnern des Militärs Karrieremöglichkeiten in der Rechenzentrumsbranche zu bieten. Wir sind stolz auf diese Veteranen, dass sie anderen Veteranen, die eine Karriere in dieser Branche beginnen möchten, etwas zurückgeben.

Lee Kirby, Salute Mitbegründer und pensionierter Armeeoberst interviewte Veterans Community-Mitglied Scott Macintire, VP of Customer Success bei Salute Mission Critical, und ehemaliger Marine.

Bevor wir einsteigen, würden unsere Leser Sie gerne ein wenig kennenlernen. Können Sie uns etwas über Ihre Kindheit erzählen?

Ich komme aus einer Militärfamilie und bin mit dem Wunsch aufgewachsen, in der Bundeswehr zu dienen. Lassen Sie mich das korrigieren, ich wurde von einem Marine-Vater einer Gehirnwäsche unterzogen, also wusste ich, dass ich ein Marine werden würde. Eine meiner frühesten Erinnerungen ist, wie mein Vater in einem F4-Phantom abhebt … wenn dich das nicht als Kleiner macht, weiß ich nicht, was wird. Der Dienst liegt mir im Blut und meine Vorgänger haben in jedem größeren amerikanischen Konflikt gekämpft, der bis vor die Revolution zurückreicht.

Alles, was ich in meinem Leben tat, war auf das Ziel ausgerichtet, ein erfolgreicher Offizier beim Militär zu werden. Ich ging auf eine Militäroberschule, die Marine Military Academy. Ich hatte ein Marine NROTC-Stipendium im College. Ich habe von '98 bis '06 als Infanterieoffizier im Korps gedient. Als ich '06 die schwere Entscheidung traf, auszusteigen, habe ich, glaube ich, das durchgemacht, was die meisten Veteranen des Übergangs durchmachen müssen ... was kommt als nächstes? Ich kann nicht einfach in den Sonnenuntergang galoppieren. Ich hatte das Glück, einen Mentor zu finden, der mir beim Einstieg in die Technik half.

Tech war kein Ort, von dem ich dachte, dass ich nach meinem Dienst landen würde. Meine Mentoren halfen mir zu erkennen, dass ich selbst, insbesondere als Infanterieoffizier, einen Hintergrund als Technologieführer hatte. Die Wartung, der Betrieb, die Integration und der Einsatz neuer Technologien sind für unsere Kampfflugzeuge Standard. Im Jahr '05 haben wir mindestens 3 komplexe Technologie in unserer Organisation eingesetzt, Jammer, Comm Suites, Fahrzeuge usw. Mein erster ziviler Job war als operativer Berater für die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA). Es war ein toller Übergang. In den letzten 15 Jahren habe ich mit einigen großartigen Teams zusammengearbeitet – Rackspace, Inmarsat, Booz Allen, Uptime und Salute.

„Meine Mentoren halfen mir zu erkennen, dass ich selbst als Infanterieoffizier einen Hintergrund als Technologieführer hatte. Die Wartung, der Betrieb, die Integration und der Einsatz neuer Technologien sind für unsere Kampfflugzeuge Standard.“

-Scott Macintire

Und was machst du heute?

Ich bin der Vizepräsident für Kundenerfolg bei Salute Mission Critical. Ich leite Teams, die sich auf die Bereitstellung erstklassiger Rechenzentrumsdienste für unsere Kunden konzentrieren. Diese Teams bestehen hauptsächlich aus Veteranen und ihren Ehepartnern. Ich bin auch der nordamerikanische Co-Vorsitzende für die Veteranengemeinschaft der Infrastruktur-Maurer. Wir helfen Veteranen, Arbeitsplätze in der Rechenzentrumsbranche zu erkunden und zu finden.

Können Sie uns etwas über Ihren militärischen Hintergrund erzählen?

Ich kam '98 in Friedenszeiten nach meinem Abschluss in Tulane. Das Militär durchlief einen großen Übergang und zog sich nach dem Golfkrieg und Somalia immer noch zurück. Dann geschah 9/11 und all das änderte sich. Als Infanterieoffizier bei den Marines durfte ich einige erstaunliche Orte wie Japan, Ägypten und den Irak besuchen.

Können Sie die interessanteste Geschichte erzählen, die Sie während Ihrer Militärkarriere erlebt haben? Welche „Mitnahme“ hast du aus dieser Geschichte gelernt?

Scott Macintire beim Militär während des Einsatzes.

Haha. Als Kampfveteran habe ich viele Geschichten; die meisten sind nicht für dieses Forum geeignet. Ich denke, wir alle haben einige großartige Geschichten aus Friedenszeiten und Kriegen. Sie scheinen mit zunehmendem Alter besser zu werden. Alle diese Geschichten haben ein Thema, dem ich nicht entfliehen kann – die Bindung zwischen Soldaten und Soldaten. Ich war vor kurzem bei einem Wiedersehen für eines meiner Bataillone und obwohl es 15 Jahre her ist, dass wir in den Krieg gezogen sind, haben wir nichts verpasst. Wir sahen anders aus, wir hatten Familien und Karrieren, aber diese Bindung ist immer noch da. Ich weiß, dass ich jeden dieser Teamkollegen anrufen könnte und sie würden sofort da sein.

Ein paar Punkte zur Geschichte jedoch:

„Mentoring ist der Schlüssel und Sie brauchen es Ihre gesamte Karriere.“

-Scott Macintire

Glauben Sie, dass Ihre Erfahrung im Militär dazu beigetragen hat, Sie auf das Geschäft oder die Führung vorzubereiten? Können Sie erklären?

Ohne Zweifel. Eines meiner Lieblingszitate stammt von dem antiken Historiker Thukydides: „Wir sollten uns daran erinnern, dass ein Mann dem anderen sehr ähnlich ist und dass derjenige der Beste ist, der in der strengsten Schule ausgebildet wird.“ Beim Militär durchläuft man in Frieden und Krieg einige rigorose Führungsherausforderungen. Sie arbeiten mit Teams von Einzelpersonen aus den ganzen USA und der ganzen Welt zusammen. Hinzu kommen Sprachbarrieren, unterschiedliche Lieferketten und kulturelle Unterschiede. Sie haben das beste Führungslabor, das ich mir vorstellen kann; Mit dem richtigen Mentoren- und Entwicklungsprogramm können unsere Transition-Veteranen ihre Erfahrungen schnell in zivile Organisationen einbringen, die ihre Führungsqualitäten benötigen.

Keiner von uns kann ohne Hilfe auf dem Weg erfolgreich sein. Gibt es eine besondere Person, für die Sie dankbar sind und die Ihnen geholfen hat, dorthin zu gelangen, wo Sie sind? Kannst du eine Geschichte teilen?

Mein erster Mentor in der Übergangsphase war Pete Long, ein Marinesoldat im Ruhestand, für den ich bei Booz Allen Hamilton arbeitete. Er sprach meine Sprache und verstand meinen Hintergrund. Während ich mich an die zivile Welt gewöhnte, gab er mir Feedback, was ich in meine zivile Karriere übersetzen konnte und was ich in meinem Seesack lassen sollte. Ich arbeite immer noch an meiner Führungskräfteentwicklung, aber die einfache, mitfühlende Anleitung, die er mir gegeben hat, hat mich auf den Weg gebracht.

Mentoring ist der Schlüssel und Sie brauchen es Ihre gesamte Karriere.

Du bist ein Teil der Salute Veterans Community, die eine gemeinsame Leidenschaft teilt, Veteranen beim Einstieg in die Rechenzentrumsbranche zu helfen. Es konzentriert sich auf Veteranen, die Veteranen helfen. Warum ist Ihnen das wichtig?

Ohne die Hilfe meiner erfahrenen Brüder und Schwestern wäre ich heute nicht hier. Der beste Weg, sich an die zivile Welt anzupassen, besteht darin, sich aktiv zu engagieren. Warte auf niemanden, denn du bist der Meister deines Schicksals. Wenn Sie etwas wissen müssen, um den gewünschten Job zu bekommen, finden Sie die Ausbildung und meistern Sie sie. Nutzen Sie das Netzwerk von Veteranen, das Sie kennen, um ein Netzwerk von Fachleuten zu erweitern, und wenn Sie dort sind, wo Sie sein möchten, zahlen Sie es zurück und helfen Sie einer anderen Person.

Wenn ich älter werde und mich von meinem Dienst entferne, ist eines der Dinge, die mich erstaunen, die Verbundenheit, die wir teilen. Trotz der Veränderungen, trotz Service in unterschiedlichen Branchen und Aktionen, teilen wir eine gemeinsame Erfahrung. Diese einzigartige Bindung ist ein Vorteil, den alle Veteranen nutzen sollten, um sich gegenseitig zu helfen, mehr zu erreichen, sei es beim Networking oder beim Austausch von gewonnenen Erkenntnissen.

Sie sind eine Person mit großem Einfluss. Wenn Sie eine Bewegung inspirieren könnten, die den meisten Menschen das meiste Gute bringt, was wäre das? Sie wissen nie, was Ihre Idee auslösen könnte.

Ich möchte die Messlatte für die „Danke für Ihren Dienst“-Bewegung wirklich höher legen. Wir alle sind dankbar für den Dienst unserer Veteranen ... aber hört das mit einer netten Bemerkung wie „Danke für Ihren Dienst“ auf oder wird es in Taten umgesetzt. Ich möchte, dass die Technologie- und Rechenzentrums-Community wirklich sieht, wie die Vermögenswerte unserer Veteranen und ihrer Familienmitglieder auf den Tisch kommen. Es ist kein Handout oder eine Verpflichtung. Diese Community bringt enorme Vorteile für jedes Unternehmen und Sie können individuelle Erfolgsgeschichten in . sehen Salute's Veteranen-Community oder schauen Sie einfach wie schnell Salute ist gewachsen und hat erkannt, dass das Geheimnis der Veteranen-NDA liegt, die im Herzen ihrer Kultur schlägt.

Wie können unsere Leser Ihnen online folgen?

Leser können mir folgen LinkedIn.

Scott Macintire heute, VP of Customer Success bei Salute Mission Critical

Wenn Sie ein Veteran sind, der eine spannende Karriere in einer wachsenden Branche sucht, kontaktieren Sie uns unter Salute. Wir helfen Ihnen auf Erfolgskurs.

Wenn Sie die Talentlücke im Rechenzentrum mit Personen schließen möchten, die sich dafür einsetzen, militärische Präzision in ihre Karriere zu bringen, Kontaktieren Sie uns. Stellen Sie die Helden von heute und morgen ein.

Bei LinkedIn teilen
Teilen auf Twitter
Share on Facebook

Schließen Sie sich uns in den sozialen Medien an

Erhalten Sie Updates in Ihrem Posteingang

Ihre Daten werden nicht außerhalb von Salute und werden nur verwendet, um Ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzerklärung.

Ausgewählte Ressource

Wir haben die talentkrise im rechenzentrum gelöst. Hier ist wie.

Wir sind in der lage, kritische infrastrukturen auf der ganzen welt im großen maßstab zu unterstützen, weil wir die talent-herausforderung gelöst haben, die selbst die anspruchsvollsten hyperscaler, colocation-anbieter und edge-betreiber plagen.

Das "geheimnis" sind unsere einzigartigen mitarbeiter, prozesse und technologien. Sehen sie in unserem Data Center Operations Playbook in aktion.

Salute in Aktion

Fallstudien

Auch interessant

Blog-Beiträge

Salute Militärgemeinschaft: Robert Bunger

„Gehen Sie Situationen in der Annahme an, dass die Menschen gut sind und Gutes tun wollen. Um Stephen Covey zu zitieren: „Versuchen Sie zuerst zu verstehen, dann verstanden zu werden.“ Gemeinsam können wir viel mehr erreichen als getrennt.“

Mehr lesen »

Erhalten Sie Updates in Ihrem Posteingang

Ihre Daten werden nicht außerhalb von Salute und werden nur verwendet, um Ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzerklärung.

Schließen Sie sich uns in den sozialen Medien an

Erhalten Sie Updates in Ihrem Posteingang

Ihre Daten werden nicht außerhalb von Salute und werden nur verwendet, um Ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzerklärung.
Nach oben scrollen