Salute Militärgemeinschaft: Robert Cruthis

Salute Militärgemeinschaft: Robert Cruthis

„Ich habe viele großartige Mitarbeiter im aktiven Dienst gesehen, die ihre Dienstzeit beendet haben und aus irgendeinem Grund stehen geblieben sind. Ich weiß, dass die Militärgemeinschaft aus dem Besten besteht, was dieses Land zu bieten hat, und wir alle profitieren davon, mehr Veteranen im Land zu haben Nichts macht mich glücklicher, als zu sehen, wie ein anderer Veteran den Übergang vom Überleben zum Erfolg vollzieht.“

Was ist der Salute Militärische Gemeinschaft?

Der Salute Militärische Gemeinschaft ist eine einzigartige Kohorte von Veteranen und der Militärgemeinschaft, die als Beispiele für den Wert der militärischen Ausbildung und Erfahrung für unsere Branche dienen. Die Militärgemeinschaft unterstützt Salute's Mission und ist bestrebt, unsere gemeinsame Vision zu verwirklichen, Veteranen und Ehepartnern des Militärs Karrieremöglichkeiten in der Rechenzentrumsbranche zu bieten. Wir sind stolz auf diese Veteranen, dass sie anderen Veteranen, die eine Karriere in dieser Branche beginnen möchten, etwas zurückgeben.

Lee Kirby, Salute Mitbegründer und Oberst der Armee im Ruhestand interviewte Robert Cruthis, Mitglied der Military Community, leitender Projektingenieur bei ESD und Veteran des Marine Corps.

Bevor wir einsteigen, würden unsere Leser Sie gerne ein wenig kennenlernen. Können Sie uns etwas über Ihre Kindheit erzählen?

Ich bin im Süden von Illinois auf einer großen Rinderfarm aufgewachsen, die von meinen Großeltern geführt wurde. Mein Großvater war ein Veteran des Zweiten Weltkriegs, der mir Geschichten aus seiner Zeit im Pacific Theatre erzählte, während wir arbeiteten. Nach dem Abschluss trat ich dem Marine Corps bei und wurde Landeunterstützungsspezialist (Logistik) und beendete meine Zeit im aktiven Dienst. Ich verließ das Marine Corps im Jahr 2008, was mir nur wenige Karrieremöglichkeiten ließ, und nahm eine Stelle als Kletterer für eine Mobilfunkmastfirma in St. Louis an. Ich nutzte diese Erfahrung, um eine Stelle als Installateur bei einem Steuerungsunternehmen in Arizona zu bekommen. Ich habe Foren gelesen und mir selbst das Programmieren beigebracht und über fünfzehn Jahre in der Steuerungstechnik verbracht, wurde ich für elf verschiedene steuerungsbezogene Software zertifiziert und wurde General Manager der Steuerungsabteilung eines Maschinenbauunternehmens in Arizona/Nevada.

Und was machst du heute?

Ich habe 2020 eine Stelle bei ESD angenommen, um beim Entwerfen und Durchsetzen von Spezifikationen rund um die Gebäudeautomation in Rechenzentren zu helfen. 

Können Sie uns etwas über Ihren militärischen Hintergrund erzählen?

Ich war Landing Support Specialist im Marine Corps, was hauptsächlich aus logistischer Arbeit bestand. Ich habe geladen/entladen: Eisenbahnwaggons, Lastwagen aller Art, Schiffe und Flugzeuge aller Art. Ich wurde einer Marine Expeditionary Unit zugeteilt, und unsere Mission bestand darin, als Machtdemonstration den Pazifik in Gebieten mit „hohem Risiko“ zu patrouillieren. Unsere Ausbildung half uns, darauf vorbereitet zu sein, dreißig Tage lang auf jede Situation zu reagieren, damit eine bestimmte Truppe eingesetzt werden konnte, um uns zu entlasten. Wir waren auf Konflikte, Situationen mit vielen Opfern und Gelegenheiten für humanitäre Hilfe vorbereitet. Wir halfen bei der Ausbildung von Streitkräften in Afrika, Indien und auf den Philippinen, während wir mit ihnen trainierten und auch zahnärztliche und medizinische Arbeit leisteten. Wir haben auf einen verheerenden Tropensturm auf den Philippinen reagiert, um sauberes Wasser, Lebensmittel, Notunterkünfte und medizinische Hilfe bereitzustellen. Ich verbrachte zwei Jahre in der irakischen Provinz Al Anbar und half bei einer Strategie, um „Herzen und Köpfe“ zu gewinnen, während wir versuchten, die Unterstützung der lokalen Bevölkerung zu gewinnen, um bei organisierten Wahlen, Bildung und Gesundheitsversorgung in der Region zu helfen. Wir sorgten auch für Sicherheit an der irakischen Grenze zu Syrien und Jordanien und organisierten Lager für sudanesische Flüchtlinge, die fast tausend Meilen zu Fuß zurückgelegt hatten.

Robert steckt seinen Bruder fest

Können Sie die interessanteste Geschichte erzählen, die Sie während Ihrer Militärkarriere erlebt haben? Welche „Mitnahme“ hast du aus dieser Geschichte gelernt?

Die Einheit, der ich angehörte, wurde gerufen, um unseren Auslandseinsatz für humanitäre Hilfsmaßnahmen in der Region zu beschleunigen. Normalerweise würde das Beladen von fünf Marineschiffen mit Fahrzeugen/Ausrüstung/Lebensmitteln/Personen viel Zeit in Anspruch nehmen, aber ich erinnerte mich an eine Präsentation, die Northrop Grumman über RFID-Tags und -Scanner gehalten hatte, die die Bundesregierung gekauft hatte. Ich arbeitete mit Northrop Grumman zusammen, um die RFID-Tags einzurichten und zu verwenden, und programmierte alle relevanten Informationen aller Fahrzeuge, bevor sie am Hafen ankamen. Anstatt die Fahrzeuge und Container zu wiegen und ein Verzeichnis aller Artikel zu erstellen, bevor sie auf die Schiffe verladen wurden, geschah dies alles beim Beladen der Fahrzeuge. Dadurch konnten wir die Fahrzeuge und Container durch die Lesegeräte ziehen und mir automatisch die Daten liefern. Dann könnten wir die Fahrzeuge und Container durch die anderen Lesegeräte führen, um sie auf die Schiffe zu laden. Dieser führte ein genaues Verzeichnis darüber, welche Gegenstände sich in meinem Besitz befanden und welche bereits verladen waren. Wir konnten alle fünf Schiffe in weniger als einer Woche beladen und mehr als einen Monat früher als ursprünglich erwartet humanitäre Hilfe leisten.

Ich habe viel Widerstand erhalten, als ich neue Technologien integriert habe; Der gesamte Manifestationsprozess wurde zuvor mit Stift und Papier durchgeführt, um unsere Ziele zu erreichen. Einige davon waren: „Das wurde schon immer so gemacht“ und „Niemand sonst wird wissen, wie man diese Software benutzt“. Wir stellten fest, dass die Technologie den Prozess äußerst effizient machte und dass die beteiligten Personen sehr fähig waren. Ich habe gelernt, Technologie anzunehmen und keine Angst davor zu haben, selbst wenn ich sie nicht beherrsche, und ich habe gelernt, die Menschen um mich herum zu delegieren/zu vertrauen, damit sie auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten.

Glauben Sie, dass Ihre Erfahrung im Militär dazu beigetragen hat, Sie auf das Geschäft oder die Führung vorzubereiten? Können Sie erklären?

Während meiner Zeit hier habe ich viel darüber gelernt, was Menschen unterscheidet und was sie gemeinsam haben. Ich habe viele Menschen kennengelernt, die aufgrund unserer Nähe eine einzigartige Erziehung und Kultur hatten; durch das militär konnte ich mir auch respekt für unsere gemeinsamkeiten erarbeiten. Ich erinnere mich an die einfachen Dinge wie ihren Sinn für Humor oder ihre Liebe zu ihren Kindern, wenn ich jetzt mit Menschen spreche. Ich habe festgestellt, dass das Erkennen dieser Gemeinsamkeiten im Vorfeld die Erfahrung menschlicher macht und Gespräche produktiver macht.

Keiner von uns kann ohne Hilfe auf dem Weg erfolgreich sein. Gibt es eine besondere Person, für die Sie dankbar sind und die Ihnen geholfen hat, dorthin zu gelangen, wo Sie sind? Kannst du eine Geschichte teilen?

Als ich noch ganz neu in der Gebäudeautomation war, wurde ich zur Fehlersuche an einem mechanischen System geschickt, das ich nicht verstand. Der mechanische Auftragnehmer, Darryl Smith, der Eigentümer von Sunset Air Inc., hätte das Treffen für einen erfahreneren Techniker verschieben können, stattdessen nahm er sich die Zeit, mir das System beizubringen. Er erklärte, was er von mir brauchte, was er testete und warum. Fünfzehn Jahre später berät mich Darryl immer noch als Mentor und Kunde. Ich danke ihm, dass er sich die Zeit genommen hat, mich zu unterrichten, und er dankt mir, dass ich mir die Zeit genommen habe, zu lernen.

Du bist ein Teil der Salute Military Community, die die gemeinsame Leidenschaft teilt, Militärfamilien beim Einstieg in die Rechenzentrumsbranche zu helfen. Es konzentriert sich auf Veteranen, die Veteranen helfen. Warum ist Ihnen das wichtig?

Ich habe viele großartige Mitarbeiter im aktiven Dienst gesehen, die ihre Zeit im Dienst beendet haben und aus irgendeinem Grund stehen geblieben sind. Ich weiß, dass die Militärgemeinschaft aus dem Besten besteht, was dieses Land zu bieten hat, und wir alle profitieren davon, mehr Veteranen am Arbeitsplatz zu haben. Nichts macht mich glücklicher, als zu sehen, wie ein anderer Veteran den Übergang vom Überleben zum Gedeihen vollzieht.

Sie sind eine Person mit großem Einfluss. Wenn Sie eine Bewegung inspirieren könnten, die den meisten Menschen das meiste Gute bringt, was wäre das? Sie wissen nie, was Ihre Idee auslösen kann.

Das Militär ist traditionsreich; alles hat eine Bedeutung, von der Anzahl der Knöpfe auf einer Uniform, an der jemand teilnimmt. Diese Tradition ist es, was Veteran liebt; es ist das, worüber sie sich verbinden, auch wenn sie sonst nichts voneinander wissen, und es gibt nichts Besseres, als Geschichten darüber zu erzählen, woher diese Traditionen stammen. Es kann keine Tradition ohne diejenigen geben, die vor uns kamen, und die Veteranengemeinschaft ist loyal zueinander, aber es mangelt an Orientierung oder Verfügbarkeit füreinander. Der VFW arbeitet an einer App, die Freiwillige mit hilfsbedürftigen Veteranen verbinden könnte, und verschiedene Organisationen geben den Zweck von Veteran an. Was Veteranen brauchen, ist eine gemeinsame Plattform, die es ihnen ermöglicht, sich mit bedürftigen Veteranen in jeder möglichen Kapazität zu verbinden. Sei es bei der Garten- oder Hausarbeit, beim Zuhören oder beim Rausgehen aus dem Haus. Diese Auswirkungen sind nicht nur für die Veteranen, die einen Service benötigen; Es wird auch bei denen, die sich ehrenamtlich engagieren können, einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ich glaube, dass dies eine großartige Möglichkeit für Gemeinschaften ist, Veteranen zu ehren und ihnen etwas zurückzugeben.

Wie können unsere Leser Ihnen online folgen?

Leser können mir folgen LinkedIn.

Robert Cruthis heute mit seiner Familie, Senior Project Engineer bei ESD

Wenn Sie ein Veteran sind, der eine spannende Karriere in einer wachsenden Branche sucht, oder kontaktiere uns unter Salute. Wir helfen Ihnen auf Erfolgskurs.

Wenn Sie die Talentlücke im Rechenzentrum mit Personen schließen möchten, die sich dafür einsetzen, militärische Präzision in ihre Karriere zu bringen, Kontaktieren Sie uns. Stellen Sie die Helden von heute und morgen ein.

Schließen Sie sich uns in den sozialen Medien an

Erhalten Sie Updates in Ihrem Posteingang

Ihre Daten werden nicht außerhalb von Salute und werden nur verwendet, um Ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzerklärung.

Ausgewählte Ressource

Wir haben die talentkrise im rechenzentrum gelöst. Hier ist wie.

Wir sind in der lage, kritische infrastrukturen auf der ganzen welt im großen maßstab zu unterstützen, weil wir die talent-herausforderung gelöst haben, die selbst die anspruchsvollsten hyperscaler, colocation-anbieter und edge-betreiber plagen.

Das "geheimnis" sind unsere einzigartigen mitarbeiter, prozesse und technologien. Sehen sie in unserem Data Center Operations Playbook in aktion.

Salute in Aktion

Fallstudien

Auch interessant

Blog-Beiträge

Salute Militärgemeinschaft: Caesar Medina

„Um Menschen zu inspirieren, reicht es oft, ihnen zu zeigen, dass sie auf ihrem Weg nicht allein sind. Diese Wege sind nicht neu; Sie werden von anderen getragen, die dasselbe gelebt und erlebt haben. Diejenigen wie wir, die weiter auf dieser Straße sind, können von Zeit zu Zeit zurückkehren und die Nachzügler einsammeln; motivieren Sie sie und geben Sie ihnen den Anstupser oder Schubs, um sie wieder in Form zu bringen und nach vorne zu schauen.“

Mehr lesen »
Blog-Beiträge

Salute Militärgemeinschaft: Tony DeSpirito

„Respekt, Ehre und Disziplin waren Teil von mir als Militärangehöriger, und diese Eigenschaften wurden sehr gut in das zivile Leben übertragen. Respekt vor Menschen, Positionen und der Befehlskette sind ein Merkmal, das ich bei jedem sehe, der aus dem aktiven Dienst kommt. Ich suche immer nach Militärdienst in einem Lebenslauf. Wir sind Teil derselben Familie und haben automatisch gemeinsame Erfahrungen. „

Mehr lesen »

Erhalten Sie Updates in Ihrem Posteingang

Ihre Daten werden nicht außerhalb von Salute und werden nur verwendet, um Ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzerklärung.

Schließen Sie sich uns in den sozialen Medien an

Erhalten Sie Updates in Ihrem Posteingang

Ihre Daten werden nicht außerhalb von Salute und werden nur verwendet, um Ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzerklärung.
Nach oben scrollen