Salute
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Salute Militärgemeinschaft: Steve Martin

Was ist das Salute Militärische Gemeinschaft?

Das Salute Gemeinschaft ist eine einzigartige Kohorte von Veteranen und der Militärgemeinschaft, die als Beispiele für den Wert dienen, den ihre Erfahrungen für unsere Branche haben. Die Militärgemeinschaft unterstützt Salute's Mission und strebt danach, unsere gemeinsame Vision zu verwirklichen, Veteranen und Militärangehörigen Karrieremöglichkeiten in der Rechenzentrumsbranche zu bieten. Wir sind stolz darauf, dass die Militärgemeinschaft anderen Mitgliedern, die eine Karriere in dieser Branche anstreben, etwas zurückgibt.

Lee Kirby, Salute Mitbegründer und pensionierter Armeeoberst interviewte Steve Martin, Mitglied der Militärgemeinschaft, Operations Manager bei Salute Mission Critical und Veteran der Luftwaffe.

Bevor wir einsteigen, würden unsere Leser Sie gerne ein wenig kennenlernen. Können Sie uns etwas über Ihre Kindheit erzählen?

Ich bin in Tulsa, Oklahoma, aufgewachsen und habe gerne gejagt und gefischt. Ich blieb während meiner frühen Kindheit aktiv, wobei Baseball für mich eine wichtige Rolle spielte. Später trat ich dem Ringer- und Schwimmteam der High School bei. Als Teenager genoss ich Klettern und Fallschirmspringen. Während der gesamten High School fuhr ich oft auf einem Einrad zu Veranstaltungen und galt als Klassenclown.

Und was machst du heute?

Ich bin Betriebsleiter bei Salute Mission CriticalEr beaufsichtigt einen Stab von mehr als 70 Mitarbeitern in verschiedenen Positionen, darunter Projekt-/Programmmanager für Rechenzentren, MEP-Administratoren, Administratoren, Techniker und Sicherheitskräfte, an verschiedenen Standorten in den Vereinigten Staaten. Derzeit arbeite ich remote von Houston, Texas.

Können Sie uns etwas über Ihren militärischen Hintergrund erzählen?

Ich trat 2002 direkt nach dem Abitur in die Luftwaffe ein und war zunächst auf der Whiteman Air Force Base in Missouri stationiert, wo ich für die Sicherheit von Atomwaffen und B2-Tarnkappenbombern des Verteidigungsministeriums sorgte. Später war ich in Alaska, Alabama, Südkorea und Kalifornien stationiert. Ich habe mehrere Einsätze nach Curacao, Katar und Südkorea absolviert. Ich habe 20 Jahre in der Luftwaffe verbracht und für die Strafverfolgung und Sicherheit von Milliarden von Dollar und Vermögenswerten und Hunderttausenden US- und Koalitionsangehörigen gesorgt.

Können Sie die interessanteste Geschichte erzählen, die Sie während Ihrer Militärkarriere erlebt haben? Welche „Mitnahme“ hast du aus dieser Geschichte gelernt?

So verletzlich Militäreinsätze auch sein können, sie sind lebensverändernde Erfahrungen und können zu guten Ergebnissen führen. Ich wurde 2010 nach Al Udeid, Katar, entsandt, wo ich meine Frau Theresa kennenlernte. Zu dieser Zeit arbeitete sie als Bauunternehmerin. Wir haben 2011 in Eagle River, Alaska, geheiratet. Später im Jahr 2016 entsandte ich erneut von der Joint Base Elmendorf-Richardson, Alaska, nach Al Udeid, Katar, wo ich Ryan Brown traf, der jetzt mein derzeitiger Direktor ist Salute Mission Critical.

In einer riesigen Welt schrumpfen die scheinbar unüberwindbaren Distanzen, je mehr man sie durchquert und sich durch den Militärdienst mit Menschen aus allen Ecken verbindet und mit ihnen zusammenarbeitet. In diesen Erfahrungen offenbart sich der wahre Wert dieser globalen Verbindungen, da sie über die Zeit hinausgehen und weiterhin lebenslange Beziehungen prägen. Diese tiefgreifenden Bindungen, die trotz aller Widrigkeiten geknüpft wurden, stellen unschätzbare Verbindungen dar, die andernfalls ungenutzt geblieben wären.

Glauben Sie, dass Ihre Erfahrung im Militär dazu beigetragen hat, Sie auf das Geschäft oder die Führung vorzubereiten? Können Sie erklären?

Eine der bedeutendsten Charaktereigenschaften, die mir das Militär beigebracht hat, war Disziplin. Bevor ich zum Militär ging, mangelte es mir an Disziplin. Anfangs wusste ich, dass mich jemand mit einer schicken Uniform in Form bringen würde, und ich hatte keine andere Wahl, als den Befehlen zu folgen. Es war die beste Entscheidung, die ich je getroffen habe. Disziplin hat mich durch 20 herausfordernde Jahre beim Militär gebracht, meine Widerstandsfähigkeit gestärkt und es mir ermöglicht, Bildungsherausforderungen anzunehmen und zu meistern sowie Bildungsziele und berufliche Weiterentwicklung zu verfolgen (die ich nie verfolgt hätte).

Keiner von uns kann ohne Hilfe auf dem Weg erfolgreich sein. Gibt es eine bestimmte Person, für die Sie dankbar sind, die Ihnen geholfen hat, dorthin zu gelangen, wo Sie jetzt sind? Können Sie eine Geschichte erzählen?

Ryan Brown/Direktor für Multi-Skilled Services bei Salute Mission Critical, hat mir zum Erfolg verholfen. Ryan ist ein großartiger Mentor und gibt sein Wissen stets an seine Untergebenen weiter, um sicherzustellen, dass diese genauso ausgerüstet sind wie er. Darüber hinaus hat Ryan immer Zeit für die Betreuung als Mentor. Während seiner Zeit beim Militär war Ryan für alle militärischen Ränge ansprechbar, konnte aber bei Bedarf auch konstruktives Feedback geben. Ryan bot die Gelegenheit, neue Militärführer auszubilden und ihre Fähigkeiten zu maximieren.

Du bist ein Teil der Salute Military Community, die eine gemeinsame Leidenschaft dafür teilt, Veteranen und Ehepartnern beim Einstieg in die Rechenzentrumsbranche zu helfen. Es konzentriert sich auf Veteranen, die Veteranen helfen. Warum ist Ihnen das wichtig?

Eine große Herausforderung für Veteranen ist die Trennung vom Militär und der Übergang in die zivile Welt. Viele kennen nur eine „Industrie“ und das ist die Regierung. Wenn Sie für das Militär arbeiten, sind Sie während Ihrer gesamten Karriere von Prozessen und Richtlinien umgeben. Nicht zu wissen, wie man sich an die Unternehmenswelt anpasst, bringt normalerweise große Ängste mit sich. Veteranen, die anderen Veteranen helfen, geben dem trennenden Mitglied Sicherheit und Zuversicht. Für bereits getrennte Mitglieder geht es bei der Unterstützung von Veteranen um gemeinsame Bindungen und Unterstützung bei der Bereitstellung von Ressourcen. Meine Trennung verlief dank der Veteranen, die ich kannte, glücklicherweise reibungslos.

Als Betriebsleiter bei Salute Mission CriticalIch bin wirklich dankbar, Teil einer Organisation zu sein, die nicht nur ihre Mitarbeiter wertschätzt, sondern auch eine Mission vertritt, die mich tief berührt. Hier zu arbeiten ist eine Quelle großer Freude, da ich aus erster Hand erlebe, welche positiven Auswirkungen wir auf die Welt haben. Unsere Mission, digitale Infrastrukturdienste bereitzustellen, befeuert meine Leidenschaft für Spitzenleistungen, und der Teamgeist innerhalb unseres Teams fördert ein Umfeld des Wachstums und der Innovation. Salute Mission Critical ist mehr als ein Arbeitsplatz; Es ist eine Gemeinschaft, die von Zielen geleitet wird, und ich fühle mich geehrt, ein Teil davon zu sein.

Sie sind eine Person mit großem Einfluss. Wenn Sie eine Bewegung inspirieren könnten, die den meisten Menschen das meiste Gute bringt, was wäre das? Sie wissen nie, was Ihre Idee auslösen kann.

Für mich ist es am wichtigsten, auf die Grundbedürfnisse der Menschheit wie Wasser, Nahrung und Unterkunft einzugehen. Diese Notwendigkeiten sind die Bausteine ​​für eine blühende Gesellschaft, und indem wir sicherstellen, dass sie allen zur Verfügung stehen, können wir eine gerechtere Welt schaffen. Mit Mitgefühl und Empathie im Mittelpunkt können wir Leiden lindern, den Lebensunterhalt verbessern und Einzelpersonen befähigen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Wie können unsere Leser Ihnen online folgen?

Leser können mir folgen LinkedIn.

Steve Martin heute, Operations Manager bei Salute Mission Critical

Wenn Sie ein Veteran oder Ehegatte des Militärs sind, der eine aufregende Karriere in einer wachsenden Branche anstrebt, oder kontaktiere uns unter Salute. Wir helfen Ihnen auf Erfolgskurs.

Wenn Sie die Talentlücke im Rechenzentrum mit Personen schließen möchten, die sich dafür einsetzen, militärische Präzision in ihre Karriere zu bringen, kontaktieren Sie uns. Stellen Sie die Helden von heute und morgen ein.

Salute auf LinkedIn

Folgen Sie uns für Neuigkeiten und Einblicke

Diese Artikel könnten für Sie interessant sein