Checkliste für die Rechenzentrumsbereitstellung: Was Sie wissen müssen

Bei LinkedIn teilen
Teilen auf Twitter
Share on Facebook

Checkliste für die Rechenzentrumsbereitstellung: Was Sie wissen müssen

Bei LinkedIn teilen
Teilen auf Twitter
Share on Facebook
Wenn es darum geht, Assets in ein Rechenzentrum zu verschieben und eine Bereitstellung zu erleichtern, gibt es viele Dinge zu beachten, um das Projekt so erfolgreich wie möglich zu gestalten. Von der Kapazitätsplanung bis zur Baureinigung ist jeder Schritt entscheidend für den nächsten.

Dieser Leitfaden bietet Einblicke in:

  • Kapazitätsplanung und Strombedarf
  • Rack-Layout/-Bereitstellung
  • Ausrüstungslogistik und -bewegung
  • Eindämmungsoptionen
  • QUALITÄTSKONTROLLE
  • Sicherheit, Gesundheit und Sicherheit
  • Strukturierte Verkabelungsdienste
  • Die richtigen Partner finden

Als Lee Smith, VP of Operations bei Salute Mission Critical, sagte einmal, „Stellen Sie sich die Bereitstellung eines Rechenzentrums wie das Backen eines Soufflés vor. Hast du alle Zutaten? Hast du es schon mal gemacht und das Rezept getestet? Haben Sie das Küchenwerkzeug, um es zu verwirklichen? Verstehen Sie das Abschließen der Schritte und das Übergeben von einem Schritt zum anderen?“ Wie backen a SouffléBei der Bereitstellung eines Rechenzentrums geht es nicht nur um Design, Standort, Betrieb, Teile oder Wartung des Rechenzentrums. Es geht um alles, was das Gesamtsystem bedarfsgerecht zusammenarbeitet. Gut Inthaltstoffe, zusammen mit guten Prozessen und Abläufen, tragen zum Gesamterfolg bei.

Rechenzentrumsbereitstellung

Kapazitätsplanung und Strombedarf

Wenn Sie mit dem Ziel im Hinterkopf beginnen, können Sie Renditen erzielen, die für den Erfolg im Wettlauf um die Eroberung und den Erhalt von Marktanteilen entscheidend sind. Fehlende Planungskapazitäten können das Design und die zukünftigen Fähigkeiten des Rechenzentrums erheblich beeinträchtigen. Eine unzureichende Strom- und Kühlkapazität zur Unterstützung der Kunden- und Endbenutzeranforderungen kann zu Umsatzeinbußen, geringerer Produktivität und geringerer Kundenzufriedenheit führen.

Die Moral der Geschichte? Verstehen Sie die Leistungsanforderungen der IT-Last. Skizzieren Sie die anfänglichen Anforderungen und erstellen Sie dann eine Strategie auf der Grundlage zukünftiger erwarteter Erweiterungen. Sie können ein Data Center Infrastructure Management (DCIM)-Tool verwenden, um eine Echtzeitdarstellung der IT-Lasten, die das Rechenzentrum unterstützen kann, und Kühlfunktionen bereitzustellen, um zukünftiges Wachstum zu planen.

Rack-Layout/-Bereitstellung

Nachdem Sie nun Ihren Kapazitäts- und Strombedarf geplant haben, lassen Sie uns Ihr Rack-Layout strategisch planen. Technologische Fortschritte wie KI, autonome Fahrzeuge, Spiele und Remote-Arbeiten führen dazu, dass anwendungsspezifische Hardware dichter ist als herkömmliche Server. Daher ist die Anordnung der Racks zur Berücksichtigung einer höheren Dichte von entscheidender Bedeutung. Entscheidend ist auch die Einschätzung, ob Türen benötigt werden, um bestimmte Anforderungen zu erfüllen.

Offene Racks vs. geschlossene Racks

Es kommt darauf an – müssen Sie Sicherheitsanforderungen einhalten, die oft eine Türpflicht vorschreiben? Wenn nicht, bevorzugen Sie es, ohne Türen zu arbeiten, da diese möglicherweise zusätzliche Kosten verursachen und den Zugang und den Luftstrom durch das Rechenzentrum einschränken?

Es ist deine Entscheidung; Sie müssen nur wissen, dass Sie in Zukunft möglicherweise teurere Geräte kaufen müssen, um kühlere Temperaturen aufrechtzuerhalten, wenn Sie sich für den Kauf von Türen entscheiden.

Ausrüstungslogistik

Die Bestimmung der Sicherheitsanforderungen in Kombination mit dem Verständnis des logistischen Aufwands für den vorhersehbaren und erfolgreichen Transport der Geräte vom Start- zum Zielort ist entscheidend für den Gesamterfolg und die Stabilität jedes geschäftskritischen Rechenzentrumscampus oder -umgebung. Stellen Sie sich die folgenden Fragen, um zu beurteilen, was erforderlich ist, um ein Gerät an seinen endgültigen Bestimmungsort zu bringen:

  • Welche Geräte werden bewegt?
  • Es ist schwer?
  • Ist es groß?
  • Ist es zarter?
  • Erfordert es eine besondere Handhabung wie Batterien oder andere empfindlichere Geräte?
  • Welche Sicherheitsmaßnahmen sind erforderlich, um das Gerät zu bewegen?
  • Habe ich Zugang zu Personen, die diese Vermögenswerte sicher nutzen können?

Unterstützende Geräte wie Palettenheber und Gabelstapler erfordern möglicherweise zusätzliche Schulung und Erfahrung des Bedieners. Es können Anforderungen an zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen und die Verbindung mit anderen Personen und Interessengruppen innerhalb der Umgebung bestehen, in der diese spezifische Aktivität durchgeführt wird. Stellen Sie sicher, dass alle Basen abgedeckt sind, bevor Sie versuchen, etwas von Punkt „A“ zu Punkt „B“ zu bewegen.

Eindämmungsoptionen

Die Reduzierung des Energieverbrauchs ist ein wichtiges Ziel jedes Rechenzentrumsbesitzers/-betreibers, der Kosteneinsparungen selbst mit einfachsten Lösungen anstrebt. Die Herausforderung besteht darin, zu verstehen, dass der Verbrauch von Rechenzentren mit der Zeit zunimmt. Nachhaltigkeit bedeutet, den Verbrauch langfristig zu reduzieren und einen Wartungsplan zu erstellen, der dem Anbieter helfen kann, die anfänglichen Gewinne aus den frühen Phasen seines Projekts zu nutzen.

Laut US-EPA, ein robustes Eindämmung des Rechenzentrums Lösung kann den Energieverbrauch des Ventilators um bis zu 25 % senken und 20 % Energieeinsparungen am Kaltwassersatz ermöglichen. Es kann einem Rechenzentrum ohne zusätzliche Investitionskosten etwa 30 % seiner jährlichen Stromrechnung einsparen. Geschaffen, um die heiße und kalte Luft im Wesentlichen zu trennen, gibt es zwei Eindämmungsoptionen, die immer in Betracht gezogen werden sollten.

Warmgangeinhausung (HAC) vs. Kaltgangeinhausung (CAC)

Grundsätzlich umschließt eine Kaltgangeinhausung den Kaltgang, so dass nur kalte Zuluft in die Lufteinlässe der IT-Geräte strömt.

Andererseits umschließt die Warmgangeinhausung den Warmgang, um die heiße Abluft der IT-Geräte zu sammeln und sicherzustellen, dass nur heiße Abluft zu den Klimaanlagen des Computerraums zurückkehrt. Beide Optionen verbessern die Effizienz und senken die Betriebskosten. Der Vorteil der Warmlufteinhausung gegenüber der Kaltlufteinhausung besteht darin, dass Ihre Mitarbeiter von der Abtrennung der Warmluft profitieren und dadurch im Gegensatz zur Kaltlufteinhausung einen kühlen Arbeitsraum haben.

Qualitätssicherung (QA)

Rechenzentren sind Vertrauenssache und ein gutes Rezept allein garantiert keinen Erfolg. Ausbildung, Fähigkeiten und Erfahrung tragen wesentlich zum Erfolg eines Rechenzentrumsbereitstellung. Sich allein auf die Belastbarkeit zu verlassen, kann in manchen Situationen ein Fehler sein. Ein Qualitätssicherungsprozess ist einer, der:

  • Überwacht kontinuierlich die Leistung des Rechenzentrums
  • Sorgt für positive oder mildert und eliminiert negative Ergebnisse und Ergebnisse
  • Bietet kontinuierliche Serviceverbesserung
  • Details relevante und aktuelle Dokumentation
  • Du kannst Vertrauen

Wenn Sie nicht über das Personal verfügen, um alle Aspekte des QS-Prozesses einzuhalten, Salute Mission Critical hat die Mitarbeiter rund um den Globus zur Verfügung zu stellen qualifizierte Rechenzentrumsexperten.

Sicherheit, Gesundheit und Sicherheit

Gefährliche Aktivitäten oder Bedingungen können zu Verletzungen und zum Verlust kritischer Systeme führen. Standards und Verfahren mit einheitlicher Dokumentation können jedem (neu und alt) helfen, der im Rechenzentrum arbeitet. Darüber hinaus kann die Auswahl der richtigen Protokolle für das Zutrittskontrollmanagement Einblicke in die Prognose des Sicherheitspersonals und die Optimierung der Gebäudesicherheitsfunktionen geben. Die Schlüsselelemente, um die Rechenzentrumsumgebung sicher und sicher sind:

  • Identifizieren kritischer Aktivitäten
  • Entwicklung von Erwartungen, die, wenn sie erfüllt werden, das gewünschte Ergebnis der sicheren Durchführung aller Aktivitäten erzielen; nicht nur die kritischen
  • Verwalten eines sicheren Vorgangs oder einer sicheren Aktivität
  • Messung der Leistung anhand der Erwartungen durch Beobachtung kritischer Aktivitäten
  • Verhalten, das außerhalb der angegebenen Erwartungen liegt, sofort korrigieren
  • Positiv verstärkendes Verhalten, das den Erwartungen entspricht

SaluteDer definierte Prozess ist auf Erfolg ausgelegt und entwickelt sich ständig weiter, um sich unabhängig von der Situation zu verbessern. Laden Sie das Playbook herunter, um zu sehen, wie Salute löst die Talentkrise im Rechenzentrum.

Strukturierte Verkabelungsdienste

Die Konfiguration und Installation von Glasfaser- und Kupferkabeln in der gesamten Datenhalle kann einer der wichtigsten Teile der Bereitstellung sein. Ein strukturierter Prozess ist für jedes Bereitstellungsprojekt von entscheidender Bedeutung. Stellen Sie sicher, dass Sie Folgendes haben:

  • Transport und Wege unterstützt mit Leitergestellen/Kabelrinnen + Faserkanal
  • Systematische Kennzeichnung für zukünftige Erweiterungen
  • Farbcodierung für problemlose Fehlersuche
  • Kabel nach Funktion bündeln + Extra für die Zukunft
  • Biegeradius-Installation von Kupfer- und Glasfaserkabeln, die nach Herstellerspezifikationen installiert wurden
  • Es bleibt genug Spielraum für zukünftige Erweiterungen/Modifikationen
  • Vollständige Dokumentation der Kabelwege, die mit CAD-Zeichnungen detailliert sind
  • Strukturierte Industrieverkabelung
  • Kabelprüfung mit Durchsatz und Überprüfung der Einhaltung von Standards
Die richtigen Partner sind entscheidend für den Erfolg

Entscheidend für den Erfolg sind die richtigen Partner, die geschult und im gesamten Prozess versiert sind. Gleichzeitig ist das Ignorieren der Prozesse und Systeme, weil nicht genügend Personal für das Projekt vorhanden ist, ein Rezept für Fehler und Ausfallzeiten. Zu den Merkmalen, auf die Sie bei einem Bereitstellungspartner für Rechenzentren achten sollten, gehören:

  • Dokumentation
  • Erfolgsgeschichten
  • Zertifizierungen und Schulungen
  • Risikominderungsprozesse
  • Verbesserungen planen
  • Testen und Auswerten
  • Notfallvorsorge

Stellen Sie sich die folgenden Fragen. Welche Änderungen im Rechenzentrum wirken sich auf das Geschäfts-/Standortrisiko aus? Wie sollen wir auf sich ändernde Geschäftsanforderungen reagieren? Verstehen wir die Abhängigkeiten zwischen Komponenten innerhalb der Systeme? Verfügen wir über die richtigen Schulungen, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter mit der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Technologie vertraut sind?

Checkliste für Rechenzentren

Die Folgekosten von Ausfallzeiten

Mit mehr als 70 % der Rechenzentrumsausfälle sind auf menschliches Versagen zurückzuführen, müssen wir die potenziellen Kosten für Ausfallzeiten kontinuierlich einkalkulieren. Und bei Ausfallzeiten geht es nicht nur um die Wiederherstellung des Rechenzentrums – es ist die Gesamtzeit, die das letzte IT-System benötigt, um sich vollständig zu erholen und wieder in Betrieb zu nehmen, einschließlich der Kosten für Produktivitätsverluste.

Welche Probleme können Fehler bei der Bereitstellung kosten?

  • Unternehmenskritischer Einfluss und Reputationseffekt
  • Unvorhersehbare negative Ergebnisse/Ergebnisse
  • Unverminderte Katastrophen und Ausfälle
  • Fehlgeschlagene operative Ausführung
  • Kunden- und Marktunzufriedenheit
  • Verpasste SLAs; Vertrauensverlust
  • Finanzielle/Produktivitätsverluste

Ein Rechenzentrum ist nur so gut wie seine Widerstandsfähigkeit, geschulte operative Fähigkeiten und eine aktualisierte Standortdokumentation. Von dem Moment an, in dem Ihre Racks oder andere geschäftskritische Geräte an der Laderampe ankommen, über die Installation und Inbetriebnahme bis zu dem Moment, in dem Sie den Schalter umlegen und in Produktion gehen können, Salute Mission Critical erfüllt alle Ihre Bereitstellungsanforderungen. Salute hat proprietäre Tools entwickelt, um volle Transparenz hocheffektiver Operationen zu ermöglichen. Das Betriebsmodell hat bewiesen, dass die richtige Balance von Menschen, Prozessen, Technologie und Qualitätssicherung zu hervorragenden Ergebnissen führt und dies zu einem Wettbewerbsvorteil für Kunden wird. Wenn Sie den richtigen Partner für die Bereitstellung eines Rechenzentrums benötigen, Kontaktieren Sie uns um qualifiziertes Know-how mit militärischer Präzision zu erhalten.

Bei LinkedIn teilen
Teilen auf Twitter
Share on Facebook

Schließen Sie sich uns in den sozialen Medien an

Erhalten Sie Updates in Ihrem Posteingang

Ihre Daten werden nicht außerhalb von Salute und werden nur verwendet, um Ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzerklärung.

Ausgewählte Ressource

Wir haben die talentkrise im rechenzentrum gelöst. Hier ist wie.

Wir sind in der lage, kritische infrastrukturen auf der ganzen welt im großen maßstab zu unterstützen, weil wir die talent-herausforderung gelöst haben, die selbst die anspruchsvollsten hyperscaler, colocation-anbieter und edge-betreiber plagen.

Das "geheimnis" sind unsere einzigartigen mitarbeiter, prozesse und technologien. Sehen sie in unserem Data Center Operations Playbook in aktion.

Salute in Aktion

Fallstudien

Auch interessant

Blog-Beiträge

Salute Militärgemeinschaft: Robert Bunger

„Gehen Sie Situationen in der Annahme an, dass die Menschen gut sind und Gutes tun wollen. Um Stephen Covey zu zitieren: „Versuchen Sie zuerst zu verstehen, dann verstanden zu werden.“ Gemeinsam können wir viel mehr erreichen als getrennt.“

Mehr lesen »

Erhalten Sie Updates in Ihrem Posteingang

Ihre Daten werden nicht außerhalb von Salute und werden nur verwendet, um Ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzerklärung.

Schließen Sie sich uns in den sozialen Medien an

Erhalten Sie Updates in Ihrem Posteingang

Ihre Daten werden nicht außerhalb von Salute und werden nur verwendet, um Ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzerklärung.
Nach oben scrollen